Dummyseminar mit Petra Ritzerfeld am 06./07.07.2013 in Coburg

Juli! Coburg!
Was darf ich da nicht vergessen?

Das Sambafest?
Nein. Das absolute Highlight des Jahres:

It`s Ritzerfeld time. Klar hat auch das Sambafest etwas, lohnt es sich hinzugehen. Aber ein absolutes Muss für Hundefreunde und insbesondere für die Retrievergemeinde ist das Dummyseminar, das nun bereits zum 4. Male stattfand und für das uns Petra Ritzerfeld glücklicherweise wieder – und hoffentlich noch oft – zur Verfügung stand und steht.

Dieses Seminar, eine kleine deutsch-niederländische Liebesgeschichte. Ist das niederländische Königshaus, die Oranier, eigentlich deutschen Ursprungs (Wilhelm v. Nassau-Dillenburg, 1533-1584), so ist nun umgekehrt eine Niederländerin die Königin nicht nur der Hundeherzen, sondern auch die, die uns, den Hunde- und Dummyfreunden das Notwendige beibringt und zeigt, wie man es macht und wie es unsern Vierbeinern und uns, als deren Freunde, viel Spaß und Freude macht und man das erreicht, was man da anstrebt.

Ich selbst bin nicht Halter eines Hundes sondern nur Begleiter der Halterin der natürlicherweise (weil es die eigenen sind) „besten“ und „liebsten“ Hunde, Athos und Guinness, 2 Flats von denen der eine weniger, der andere ein umso passionierterer Dummysucher und -apportierer ist.  Damit Hundeführerin und Hund weiterhin gute Fortschritte machen, dafür stehe sogar ich, als Nicht-Hundehalter, um 5 Uhr morgens auf und das nun bereits zum 4. und hoffentlich nicht zum letzten Mal. Ich bin als Beobachter mit viel Freude und Begeisterung dabei, zuzusehen, wie, man meint es gibt nichts Einfacheres auf der Welt, Frau Ritzerfeld die Hundehalter und die Vierbeiner in ihren Bann zieht und dazu bringt, das zu machen, was der eine (der Hundehalter) und auch der andere, der Vierbeiner, möchte (manchmal weiß er das nur noch nicht).

Sicher kommt man nicht zu diesem Seminar, ohne sich vorher schon mit der Materie beschäftigt und einen bestimmten Stand erreicht zu haben, einen Punkt, an dem es ohne professionelle Hilfe nicht mehr weitergeht. Und da kommt einem Coburg mit Petra von der Jachthondenschool NL genau richtig.

Dummies_Wald
Wie immer, tolles Wetter, Sonne, nicht zu warm, frischer Wind, tolles Gelände, vielseitig und anspruchsvoll, nette Leute, tolle Hunde, Hunde auch niedlich, aber: niedlich mit Ihnen, den Hunden, zu sprechen, ist nicht das, was man tun sollte. Klare Ansagen, zu sprechen, ohne böse zu sein, ist das Notwendige (Zitat Petra Ritzerfeld). Das habe ich mir gleich mal zu Anfang gemerkt, weil auch ich dazu neige, die Hunde zu verhätscheln. Vielleicht – ich hoffe es – kann ich es umsetzen.

Ich hab nun schon die verschiedensten Seminare, Trainings etc. begleitet. Meistens werden Aufgaben mehr oder weniger erfolgreich abgearbeitet. Bei Petra Ritzerfeld heißt es gleich: Es ist nicht meine Sache oder gar erforderlich, ein Dummy nach dem anderen zu werfen. Das bringt keinen weiter. Aufgaben, abgestimmt auf die Bedürfnisse des Einzelnen – wo dieser Baustellen hat, wird anfänglich in einem Einzelgespräch bestimmt – und im Anschluss daran eine Aufarbeitung, ein Feststellen, was hast du gut gemacht, was hat geklappt, was nicht, wo liegen Fehler und wie kannst du die vermeiden bzw. ausmerzen, bringen jeden in die Lage, zukünftig den richtigen Weg zu gehen und seinen Freund, den Hund, mit Spaß bei der erfolgreichen Arbeit zu sehen.

Immer wieder erstaunt, dass alles, jede Einwirkung auf den Hund, ohne laute Worte, ohne Druck erfolgt sondern dass dadurch, dass die individuellen Bedürfnisse, Anlagen und Fähigkeiten der Hunde wie auch der Hundehalter angesprochen und gefördert werden, werden Ergebnisse erreicht werden, die man nicht für möglich gehalten, nicht geglaubt hätte, dass der Hund das kann und man als Halter den Hund dazu bringen konnte.

Jedenfalls habe ich noch nie gesehen, dass Teilnehmer bei den Aufgaben im Gelände sitzen und DINA4 Blöcke füllen, damit nichts vergessen wird und man in der Lage ist, „Hausarbeiten“ zu machen, das zu vertiefen, was einem in den wenigen, leider viel zu kurzen Stunden eines solchen Seminartages erzählt und einem jeden mitgegeben wird. Es müssten, glaube ich, mindestens zwei zusammenhängende Tage sein.
Aber dann: dann wären alle Hunde bald Starter in der O, oder etwa nicht?

Jedenfalls wieder ein toller Tag, viel gelernt und, sehr wichtig, viel Freude und Spaß gehabt. Alle freuen sich auf ein Wiedersehen und ein Fortsetzungsseminar, hoffentlich recht bald.

An dieser Stelle muss man, und das ist nicht nur eine Floskel, der Organisatorin, Frau Marion Weber, danken.

Sie war es schließlich, die Frau Ritzerfeld nach Coburg geholt hat und es immer wieder schafft, dass Sie wieder kommt. Dank auch Ihrem Logistiker, ihrem Mann Klaus, den Helfern und last but not least den Bayerischen Staatsforsten, die wieder das Gelände zur Verfügung gestellt haben (die Wiesen waren sogar gemäht).

 

Zum Schluss noch ein kleines Quiz:

Pfiff bei der Hundearbeit?                                         Sto                   P

Hundezubehör?                                                           Lein                 E

Was sind die Hunde nach einem Trainingstag?     Plat                  T

Hunderasse?                                                              Retrieve           R

Gefühl nach einem Trainingstag?                              Ah                   A

 

Retrieverrasse?                                                         Labrado           R

Utensil bei Hundearbeit?                                            Dumm             I

Andere Retrieverrasse?                                             Fla                   T 

Mit was wedelt der Hund?                                          Schwan           Z

Mit was kann man dem Hund Befehle geben?         Pfeif                E

Was bekommen die Hunde nach der Arbeit?          Futte                R

Was ist Coburg nicht?                                                 Dor                  F

Woran soll man Hunde nicht legen?                           Kett                 E

Mit was spielen nicht nur Hunde?                               Bal                   L

Wer ist der wichtigste beim Dummytraining?            Hun                 D

 

Jörg Echtler

Comments are closed.